Maulbeerbaumseide

Energie der Naturseide

Naturseide zählt zu den zartesten Fasern in dieser Welt. Wusstest du, dass sie durch das Gespinn der Seidenspinner-Larve erzeugt wird? Bekannt ist dieser Schmetterling auch als 'Maulbeerspinner', was daher rührt, dass er einst über Maulbeerbäume gezüchtet wurde. 

 

'Maulbeerbäume sind in China, dem Herkunftsland der Seide, Bäume des Sonnenaufgangs und Seide gilt als Stoff der Götter.' Quelle


Fantastisch zart, rein und voller Kraft

Es heißt die, Seide der Seidenraupe sei die einzige endlose Faser, die die Schöpfung auf Erden (Natur) bereit hält? Ja, richtig - die Energie der Sonne als Basis für das Wachstum der Blätter des Maulbeerbaums, welche die Seidenraupen fressen und zu Seidenkokons wandeln: Hochkomplexe Polymere - gänzlich frei von dem Verbrauch regenerierbarer Rohstoffe - wie beispielsweise Erdöl/gas.

Persönlich bin ich mit der Essenz des Maulbeerbaums und der Seide des Seidenspinners sowie der Metamorphose selbst tief verbunden. Eben diese sind es, die mich zu unserer aller Urenergie, unserem reinen, klaren Ursprung geleiten. 

'Ein Meister der Lebenskunst trennt nicht Arbeit und Spaß, Arbeit und Freizeit, Körper und Geist, Ausbildung und Erholung. Er vermag kaum beides zu unterscheiden. Er verfolgt einfach bei allem, was er tut, seinen Vorstellungen von Vortrefflichkeit und überlässt es anderen, zu beurteilen, ob er arbeitet oder sich vergnügt. In seinen Augen tut er immer beides.'

Francois-René de Chateaubriand