Heilströmen

Wie die Energie der Hände heilt

In der traditionellen chinesischen wie in der japanischen Medizin liegt die Ursache für alle Beschwerden in der Blockade der körpereigenen Energieströme.

Heilströmen (auch Jin Shin Jyutsu genannt) ist eine jahrtausendealte Heilkunst zur Harmonisierung der Lebensenergie im Körper, die in Vergessenheit geraten war. Rechtzeitig für die Erfordernisse unserer Zeit wurde sie wiederentdeckt. Durch einfaches Auflegen von Hand oder Fingern (auch Füße erfüllen dafür alle Anforderungen) werden blockierte Energieflüsse, die zu Krankheiten und Disharmonie führen können, gelöst.

 

Etwas für die Fitness und Gesundheit tun  ganz ohne große Anstrengung. Richtig faul sein und dennoch fit  das klingt fantastisch und das ist es auch: Heilströmen ist eine einfache, sehr wirkungsvolle Möglichkeit, sowohl bei Menschen als auch bei Tieren, die Lebensenergie wieder in Harmonie zu bringen, die Selbstheilungskräfte zu stärken und einen umfassenden Heilungsprozess in Gang zu setzen.

 

Trotz Alltagsstress und Termindruck, ganz nebenbei kannst du dich, deine Kinder, Tiere und so weiter mit einfachen Handgriffen von Spannungen und Schmerzen befreien. Auch seelische und geistig Ungleichgewichte lassen sich so ausbalancieren, Blockaden lösen und Krankheitssymptome zum Verschwinden bringen. Das Heilströmen eignet sich zur Behandlung der meisten Alltagsbeschwerden ebenso wie chronischer Krankheiten und zur seelisch-geistigen Weiterentwicklung. Die Heilenergien bringen die körpereigenen Energieströme wieder in Harmonie und regen so die Selbstheilungskräfte an. 

 

Mit dem Heilströmen lassen sich durch Berührung besonderer Energiepunkte auf der Haut diese Ströme wieder harmonisieren: die Lebensenergie kann fließen, Selbstheilungskräfte kommen in Gang.